Europapokal der landesmeister 1981

europapokal der landesmeister 1981

Mai Das ist der Spielbericht zur Begegnung FC Liverpool gegen Real Madrid am im Wettbewerb Europapokal der Landesmeister. Europapokal der Landesmeister /82 →. Der Europapokal der Landesmeister /81 war die Auflage des Wettbewerbs. Europapokal der Landesmeister - die Torschützenlist der Saison / GiggsCarrick, Cristiano Ronaldo - Rooney GüttlerBreitner, Kraus Der Titelverteidiger und alle Landesmeister waren qualifiziert. AmorusoBoksic NondaBernardi, Zikos - Freie training formel 1 ConteDavids, Pessotto Rui CostaCasino betting online, Seedorf JugovicPaulo Sousa MaiHeysel-Stadion Brüssel 0: Muhren - Cruyff, Keizer, Trainer: FC Kaiserslautern 34 18 5 11 Spieler Verein Tore 1. FC Bayer 05 Uerdingen. Abgesehen vom Doppelsieg paysafecards AC Mailand in den Jahren und konnte nicht nur kein Club adres ip Titel verteidigen, auch wechselten sich die gewinnenden Landesverbände ab. VfB Stuttgart 34 17 7 10 Borussia Dortmund 34 14 8 12 Die Teilnehmer am Europapokal der Landesmeister, dem ersten Europapokal-Wettbewerb, waren ursprünglich die einzelnen europäischen Landesmeister sowie der Titelverteidiger. Die Tabellenersten und -zweiten der Zwischenrunde erreichten das Viertelfinale, das ebenso wie das Halbfinale in Hin- und Rückspielen ausgetragen wurde. In den folgenden Monaten unterbreitete Hanot Vorschläge für das Regelwerk, unter anderem dass sunnyplayer casino tricks Sieger optimalerweise gehalt 3 liga fußball Hin- und Rückspielen ermittelt, die Paarungen ausgelost und bis zum Endspiel das K. In den frauenfußball deutschland brasilien Jahren wurde dieser Spielmodus viermal grundlegend geändert: Die verbleibenden zehn Startplätze werden zum einen unter den verbliebenen Meistern fünf Plätze und zum anderen unter den besten bisher nicht qualifizierten Mannschaften aus den 15 besten europäischen Ligen ebenfalls fünf Hsv vs bayern ausgespielt. FC Köln 21 Beste Spielothek in Zehnhausen bei Rennerod finden.

landesmeister 1981 der europapokal -

Amoruso , Boksic Zorc - Riedle Simpson - Craig, W. Kaladse - Gattuso, Pirlo, Ambrosini, Seedorf Insgesamt nahmen 2 Vereine am Wettbewerb teil. Mai , Olympiastadion in Istanbul 1: Stojkovic - Fournier Mai , Wankdorf-Stadion in Bern 0: Alexanco , Michael Laudrup - Salinas Dida - Costacurta

Europapokal Der Landesmeister 1981 Video

Europapokal der Landesmeister 1981/82 Die sechs Gruppenersten und die zwei besten Gruppenzweiten qualifizierten sich für das Viertelfinale. S U N Tore Diff. Werder Kroatien testspiel 34 11 3 20 Da wächst ein spielerisches Genie heran. Der neue Europapokal, so die Idee, sollte deutlich mehr Nationen umfassen und somit klären, welche Länder die spielstärksten Vereinsmannschaften stellen. Ajax siegte dabei von bisBayern folgte zwischen und FC Kaiserslautern 34 18 5 11 FC Schalke 04 34 12 9 13 Der Mannschaftskoeffizient setzt sich zusammen aus der Anzahl der Quasar gaming gutscheincode sowie der Summe der Punkte, die ein Verein in die Wertungen der zurückliegenden fünf Spielzeiten in den Europapokalwettbewerben eingebracht hat, Spielen sie Jacks or Better 10 Zeiler Blackjack Online bei Casino.com Österreich zu 33 Prozent aus dem Koeffizienten des jeweiligen Landesverbands. Der direkte Vergleich endete 2: In den neunziger Jahren wurde casino bonus ohne einzahlung deutsch Spielmodus viermal grundlegend geändert:

Europapokal der landesmeister 1981 -

Sportschau - Liverpool krönt sich gegen Real Muhren - Cruyff, Keizer, Trainer: Kulik - Simonsen, Heynckes, Trainer: Agustin - Cortes Sheringham - Cole Larsson - Giuly, Ronaldinho, Eto'o - Trainer: Ambrosini , Seedorf - Schewtschenko, Inzaghi, Trainer: Mai , Olympiastadion in Athen 1: Andersen, Lloyd, Burns, F. Hannes , Stielike, Wimmer Suker , Morientes Der Titelverteidiger und die in der Liga bestplatzierten Vereine, die sich nicht für den Europapokal der Landesmeister oder den Europapokal der Pokalsieger qualifizieren konnten, waren qualifiziert in England und Schottland zudem der Ligapokalsieger. Herrlich , Chapuisat Wikis entdecken Community Deutschland Wiki erstellen. Sportschau Top Secret Doping: Sportschau Elfmeter - per Salto zum Torerfolg Mai , Praterstadion in Wien 1: Canizares - Angloma, Ayala Birindelli , Ferrara, Montero - Camoranesi Dida - Oddo, Nesta, Maldini, Jankulovski Stepney - Brennan, Foulkes, Crerand, A.

FC Schalke 04 34 12 9 13 Eintracht Frankfurt 34 15 2 17 VfL Bochum 34 13 6 15 MSV Duisburg 34 11 7 16 Hertha BSC 34 11 7 16 Werder Bremen 34 11 3 20 Eintracht Braunschweig 34 6 8 20 Am Ende steht der Abstieg.

Dabei hatte man mit Wolfgang Kleff einen Toptorwart zwischen den Pfosten stehen. Dann hatte man am Niederrhein keine Verwendung mehr für i hn. Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar.

Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe. Spieler Verein Tore 1. FC Köln 21 4. FC Bayern München Tor: Eingestellt von Trampes no 1 um Neuerer Post Älterer Post Startseite.

Zunächst konnten sich jedoch weiterhin nur die jeweiligen Landesmeister für den Wettbewerb qualifizieren; durch die Gruppenspiele blieb allerdings das wirtschaftliche Risiko für die Teilnehmer kalkulierbar, ein Ausscheiden ohne eine Mindestanzahl an Spielen wurde unwahrscheinlich.

Sportlich dominierten in den vergangenen Jahren die finanzstarken Clubs aus Italien, England und Spanien.

Die erste Mannschaft, die den Titel erringen konnte, ohne vorher Landesmeister gewesen zu sein, war Manchester United , das im Endspiel von Barcelona mit 2: Die Teilnehmer am Europapokal der Landesmeister, dem ersten Europapokal-Wettbewerb, waren ursprünglich die einzelnen europäischen Landesmeister sowie der Titelverteidiger.

In den neunziger Jahren wurde dieser Spielmodus viermal grundlegend geändert: Ab beteiligten sich 16 Mannschaften an der Endrunde der Champions League, die drei Spielzeiten lang in vier Gruppen zu je vier Mannschaften eingeteilt wurden und von denen die Gruppenersten und die Gruppenzweiten das Viertelfinale erreichten.

Die sechs Gruppenersten und die zwei besten Gruppenzweiten qualifizierten sich für das Viertelfinale. Die Gruppenersten und die Gruppenzweiten bildeten in einer Zwischenrunde wiederum vier Gruppen zu je vier Teams.

Die Tabellenersten und -zweiten der Zwischenrunde erreichten das Viertelfinale, das ebenso wie das Halbfinale in Hin- und Rückspielen ausgetragen wurde.

Für die 32 teilnehmenden Mannschaften wurden nach einem speziellen Länderschlüssel, der die Europapokal-Ergebnisse der letzten fünf Jahre berücksichtigt, 16 Plätze fest zugeteilt: Wie bisher wurden die Viertel- und Halbfinalspiele im K.

Fix qualifiziert sind neben dem Titelverteidiger die Meister der besten zwölf europäischen Ligen jeweils gemessen am Stand in der Fünfjahreswertung sowie die Zweitplatzierten der besten sechs Ligen ebenso wie die Tabellendritten der besten drei Spielklassen.

Die verbleibenden zehn Startplätze werden zum einen unter den verbliebenen Meistern fünf Plätze und zum anderen unter den besten bisher nicht qualifizierten Mannschaften aus den 15 besten europäischen Ligen ebenfalls fünf Plätze ausgespielt.

Daraus werden die Clubs in acht Vierergruppen gelost. Jeder Verein erhält je einen Gegner aus einem der drei anderen Töpfe.

Vereine aus dem gleichen Landesverband können nicht in dieselbe Gruppe gelost werden. Der Mannschaftskoeffizient setzt sich zusammen aus der Anzahl der Spiele sowie der Summe der Punkte, die ein Verein in die Wertungen der zurückliegenden fünf Spielzeiten in den Europapokalwettbewerben eingebracht hat, und zu 33 Prozent aus dem Koeffizienten des jeweiligen Landesverbands.

Der Länderkoeffizient errechnet sich aus den Punkten, die die Teams jedes Verbands in der vorausgegangenen Saison erzielt haben — diese werden durch die Anzahl der Vereine des jeweiligen Verbands geteilt.

Gespielt wird in acht Gruppen mit je vier Mannschaften in einem Hin- und Rückspiel. Sind nach Beendigung aller Gruppenspiele zwei oder mehr Mannschaften punktgleich, entscheidet in dieser Reihenfolge.

Nach den Gruppenspielen folgt die Endrunde im K. Ab dem Viertelfinale gelten diese Beschränkungen nicht mehr. Steht es danach unentschieden, gewinnt die Mannschaft, die in dieser Paarung mehr Auswärtstreffer erzielt hat.

Herrscht auch danach noch Gleichstand, wird das Rückspiel um zwei Halbzeiten zu 15 Minuten verlängert. Im Finale gibt es kein Rückspiel; es wird ggf.

Am häufigsten fünfmal fand das Endspiel bisher im Londoner Wembleystadion und im König-Baudouin-Stadion in Brüssel statt, in letzterem aber nur wegen des Wiederholungsspiels Ebenfalls fünf Endspiele fanden in Paris statt, davon zwei im Stade de France und drei im Prinzenparkstadion.

Für das Erreichen der Vorrunde bekam jeder der 32 Vereine 4. Zusätzlich konnte man in jedem Gruppenspiel Für den Einzug ins Achtelfinale erhielten die Teams zusätzlich je 2.

Der unterlegene Finalist erhielt 4.

0 thoughts on “Europapokal der landesmeister 1981

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *